Musiklexikon - Musikarchiv

Bands - Musiker






Musiklexikon A und Musikbibliothek von Musiker, Bands, Interpreten und Komonisten. Musiklexika mit Biographie in unserem Musikarchiv. Musiklexikon B mit Musikbibliothek von Musiker, Bands. Musiklexikon C bei unserem Musikarchiv. Biographie mit Diskografie von Musiker, Bands mit Interpreten. Musik
 Musiklexikon F bei unserem Musikarchiv. Biographie mit Diskografie von Musiker, Bands mit Interpreten. Musiklexikon G und Musikbibliothek von Musiker, Bands, Interpreten und Komonisten. Musiklexika mit Biographie.
Musiklexikon I und Musikbibliothek von Musiker, Bands, Interpreten und Komonisten. Musiklexika mit Biographie.
  Musiklexikon 0-9 und Musikbibliothek von Musiker, Bands, Interpreten und Komonisten. Musiklexika mit Biographie.


Pop
Rock
HipHop
Reggae


Informationen über Bands, Interpreten.

musicmonster.fm - Die Musikflatrate




 

 

Biographie von Natasha Bedingfield

Die Londonerin, geb. 1982,  ist die Schwester des Sängers Daniel Bedingfield. Die erste zu erwähnende öffentliche und musikalische Tätigkeit von Natasha Bedingfield war die Gründung DNA Algorithm mit ihren beiden Geschwister Daniel und Nikola. Sie landete in Großbritannien auf Platz eins der Airplaycharts mit Ihrer Debüt Single. Den gleichen Erfolg wie Kim Wilde mit "You Keep Me Hangin' On" landete sie mit Ihrer Single „Unwritten“ und verschafft Ihr die Nummer 1 den US-Billboardcharts. Gemeinsam mit Greg Kirsten (Beck, Lily Allen), Pat Leonrad (Madonna) und Mike Elizondo (Eminem, Dre, 50 Cent) produzierte sie 14 Songs, die im internationalen Musikgeschäft sich gut verkaufte.
Zusammen mit und einigen anderen produziert sie 14 Songs, die internationalen Popmusikkriterien problemlos standhalten. Sie hat heute noch viele Fans die Ihre einzigartige Musik lieben.


 

 

 

 

 

 

 


 

Diskographie  Natasha Bedingfield

 



Pop
Rock
HipHop
Reggae

Musik Promotion Casting Power