Musiklexikon - Musikarchiv

Bands - Musiker






Musiklexikon A und Musikbibliothek von Musiker, Bands, Interpreten und Komonisten. Musiklexika mit Biographie in unserem Musikarchiv. Musiklexikon B mit Musikbibliothek von Musiker, Bands. Musiklexikon C bei unserem Musikarchiv. Biographie mit Diskografie von Musiker, Bands mit Interpreten. Musik
 Musiklexikon F bei unserem Musikarchiv. Biographie mit Diskografie von Musiker, Bands mit Interpreten. Musiklexikon G und Musikbibliothek von Musiker, Bands, Interpreten und Komonisten. Musiklexika mit Biographie.
Musiklexikon I und Musikbibliothek von Musiker, Bands, Interpreten und Komonisten. Musiklexika mit Biographie.
  Musiklexikon 0-9 und Musikbibliothek von Musiker, Bands, Interpreten und Komonisten. Musiklexika mit Biographie.


Pop
Rock
HipHop
Reggae


Informationen über Bands, Interpreten.

musicmonster.fm - Die Musikflatrate




 

Biographie von Napra


"Folklore-Rock vom Balkan" wäre vielleicht die Umschreibung in westlichen Breiten für diese 2004 gegründete 6-köpfige Formation aus Ungarn.  Aber genauer gesagt ist "Napra" die Verkörperung traditioneller Volksmusik aus Ungarn, dem "Siebenbürgenland", insbesondere aus dem Karpatenbecken, verbunden mit zeitgemäßen Stilelementen und Instrumentierung der internationalen Rockmusik. So werden beispielsweise die traditionellen Instrumente wie Geige und Akkordeon  u.a. durch Schlagzeug und vor allem Elektrogitarre und -bass erweitert.

Miklos Both, Sänger, Gitarrist und Kopf der Band demonstriert auf eindrucksvolle Weise, wie sich der Klang einer scharf und schneidend klingenden westlichen "Speed-metal"-Gitarre mit den rasanten Läufen und Melodielinien dieser unverwechselbaren Musiktradition verbinden lässt.

Wer bisher gemeint hat, das Können und die Virtuosität bzw. Schnelligkeit von westlichen "Metal"- Gitarristen sei das non-plus-ultra,  muß sich hier wahrscheinlich eines Besseren belehren lassen.

Aber auch die übrigen Instrumentalisten von "Napra" stehen dem in nichts nach und all das steht im Wechselspiel mit der Darbietung von Sängerin Kinga Kramli. ( Videobeispiele auf "youtube", z.B. der 2007er Hit " Jaj, a vilag " ).

Die Wurzeln dieser Musik sind übrigens stark geprägt von dem klassischen Komponisten Bela Bartok, der in diesem Land ein ganz Großer war (und ist), etwa so, wie Mozart im Westen.

"Napra" versteht es außerordentlich überzeugend, diese traditionellen Wurzeln in die heutige Zeit zu transportieren und damit ein inzwischen größeres, v.a. auch junges Publikum zu begeistern, dies alles auch live und in höchster Präzision.

Die bereits  2. CD " " von "Napra" ist seit etwa Mai 2010 auf dem Markt.



Pop
Rock
HipHop
Reggae

Musik Promotion Casting Power