Musiklexikon - Musikarchiv

Bands - Musiker






Musiklexikon A und Musikbibliothek von Musiker, Bands, Interpreten und Komonisten. Musiklexika mit Biographie in unserem Musikarchiv. Musiklexikon B mit Musikbibliothek von Musiker, Bands. Musiklexikon C bei unserem Musikarchiv. Biographie mit Diskografie von Musiker, Bands mit Interpreten. Musik
 Musiklexikon F bei unserem Musikarchiv. Biographie mit Diskografie von Musiker, Bands mit Interpreten. Musiklexikon G und Musikbibliothek von Musiker, Bands, Interpreten und Komonisten. Musiklexika mit Biographie.
Musiklexikon I und Musikbibliothek von Musiker, Bands, Interpreten und Komonisten. Musiklexika mit Biographie.
  Musiklexikon 0-9 und Musikbibliothek von Musiker, Bands, Interpreten und Komonisten. Musiklexika mit Biographie.


Pop
Rock
HipHop
Reggae


Informationen über Bands, Interpreten.

musicmonster.fm - Die Musikflatrate




 

 
Biographie von Jethro Tull

 

Ian Anderson war stets bestrebt die Musiker zu wechseln. Ob ihm Studio oder für die Bühnenshows, die verschiedenen Besetzungen waren stets mit viel Erfolg ausgezeichnet.
1967 wurde Jethro Tull von Ian Anderson, Mick Abrahams, Glenn Cornick und Clive Bunker in Blackpool gegründet. Zahlreiche Auftritte in englischen Clubs überteugten bald viele Fans die bis heute noch Treue gehalten haben. Besonders im legendären Londoner „Marquee Club“ tobte das Publikum, wobei Jethro Tull viel Anerkennung fand.
Eine der herausragenden Platten ist "Too Old To Rock'n Roll: Too Young To Die". Ian Anderson ist Brite und veröffentlich 1968 seine erste Single "Sunshine Day" unter dem Namen "Jethro Toe".

Aber der eigentliche Durchbuch der band Jethro Tull gelang Anfang der 70er Jahre mit "Aqualung“ und "Locomotive Breath". Jethro Tull erhielt für das Jahr 1988 den Grammy in der Kategorie "Best Heavy Metal Band". Nach langer Pause veröffentlichte die Rockband  1999 "J-Tull Dot Com. Viele Tourneen folgen in den nächsten Jahren und ein „Jethro Tull Christmas Album" kam auf den Markt.

 

 

 



Pop
Rock
HipHop
Reggae

Musik Promotion Casting Power