Musiklexikon - Musikarchiv

Bands - Musiker






Musiklexikon A und Musikbibliothek von Musiker, Bands, Interpreten und Komonisten. Musiklexika mit Biographie in unserem Musikarchiv. Musiklexikon B mit Musikbibliothek von Musiker, Bands. Musiklexikon C bei unserem Musikarchiv. Biographie mit Diskografie von Musiker, Bands mit Interpreten. Musik
 Musiklexikon F bei unserem Musikarchiv. Biographie mit Diskografie von Musiker, Bands mit Interpreten. Musiklexikon G und Musikbibliothek von Musiker, Bands, Interpreten und Komonisten. Musiklexika mit Biographie.
Musiklexikon I und Musikbibliothek von Musiker, Bands, Interpreten und Komonisten. Musiklexika mit Biographie.
  Musiklexikon 0-9 und Musikbibliothek von Musiker, Bands, Interpreten und Komonisten. Musiklexika mit Biographie.


Pop
Rock
HipHop
Reggae


Informationen über Bands, Interpreten.

musicmonster.fm - Die Musikflatrate




Biografie von Abuela Coca

Abuela Coca ist eine uruguayische Band und wurde im Jahr 1991 von Alfredo Gianotti (Gesang und Gitarre) zusammen mit den Musikern Omar Santiago (Bass), Cacho Rodríguez (Perkussion) und Javier Bonga (Saxophon) gegründet. Eine Mischung aus Rock, Reggae, Rap und afrikanisch-lateinischen Rhythmen prägt ihren extravaganten Musikstil.
Die mittlerweile aus acht Männern und einer Frau bestehende Band wurde für Deutschland vom Hannoveraner Label „Übersee Records“ neu entdeckt, dabei ist die Band in Südamerika schon längst etabliert.
Der Name „Abuela Coca“ ist eigentlich der Titel für eine besonders alte Frau, die vom ganzen Wohnviertel wegen ihres Wissens um Heilkräuter und Hausmittel konsultiert wird. Mit Kokain Oma (wörtliche Übersetzung ABUELA COCA) habe das gar nichts zu tun, so die neun Musiker.



Pop
Rock
HipHop
Reggae

Musik Promotion Casting Power